aktuelles

Hier findet ihr die Termine, zu denen ihr einfach vorbei kommen könnt.

Okt
16
Di
extern: Naomis Reise im Kommunalen Kino
Okt 16 um 19:30

Das Kommunale Kino zeigt in Zusammenarbeit u.a. mit dem fz* den Film „Naomis Reise“ (2018)
Claudia Schäfer, die das Drehbuch geschrieben hat, wird anwesend sein. Anschließend ist ein Gespräch mit ihr möglich.

Regisseur: Frieder Schlaich
Drehbuch: Claudia Schäfer

„Naomi, 20, lebt mit ihren kleineren Geschwistern in Peru ein einfaches Leben. Nur die große Schwester lebt das scheinbare Glück, verheiratet in Deutschland. Aber dann ist sie tot, ermordet von ihrem deutschen Ehemann. Naomi ist wie betäubt. Die Mutter nach Deutschland zu begleiten, ins Land der Tat, ist das Letzte, was sie sich vorstellen kann. Und dann tut sie es doch und nimmt als Nebenklägerin am Prozess in Berlin teil. Vom Leben ihrer großen Schwester weiß Naomi, wie sie im Verlauf des Prozesses merkt, nichts. All die früheren zahllosen, lustigen Skype-Gespräche – von ihren Problemen hat Mariella dabei nichts erzählt. Nur zögerlich, im kalten Rhythmus eines Strafprozesses, wird ein Eheleben erkennbar, das zu ihrer brutalen Ermordung führte. Im sich verhärtenden Gesicht Naomis spiegelt sich die Gewalt der Tat, aber auch der Verhältnisse, in denen sie möglich war. Das also ist die Realität hinter Sextourismus und „Heiratsmarkt“ für südamerikanische Frauen und dem Besitzanspruch eines deutschen Ehemannes, der glaubt, seiner peruanischen Ehefrau mit der Aufenthaltserlaubnis ein besseres Leben geschenkt zu haben.“

Okt
21
So
Tanztee
Okt 21 um 15:00 – 18:00

für Frauen*Lesben*Trans*Inter* Personen
Wir tanzen Standard, Latein und Tango Argentino
bei Kaffee und Kuchen

Spende für Eintritt von 3-5 Euro erwünscht

Okt
24
Mi
Veranstaltungsgruppe
Okt 24 um 19:00

das fz* hat wieder eine Veranstaltungsgruppe – juhu.
Wir haben uns als Gruppe neu formiert und haben lust, die vielfältigsten Veranstaltungen miteinander zu planen.
Das geht von Film zeigen über Ausstellungen und Vorträge organisieren über Lesungen und Erzählabende und und…
Wir würden gern einen regelmässigen Filmabend „statt Tatort“ an jedem 2.Sonntag im Monat
und bei Flips und Tee all die Filme zeigen, die wir schon immer mal sehen wollten….
Wir starten am Sonntag, 14.mai um 20:15 Uhr
Unsere Gruppe ist offen für alle FLTI*Personen, die lust auf diese Ideen oder weitere haben.
Wir treffen uns an jedem Filmabend um 18:00 Uhr und und jeden 4.Mittwoch um 19:00 Uhr im fz*.
Wir freuen uns auf euch

Nov
3
Sa
Polychore Café für geflüchtete und nicht geflüchtete Frauen
Nov 3 um 11:00 – 13:30

Polychore 2: Kultur mit geflüchteten Frauen
Musik –Tanz – Kultur – Film – Theater

Sie möchten singen, tanzen, kunsthandwerken, ins Kino, ins Theater, in ein Konzert oder eine Ausstellung gehen?

Kommen Sie zum Frauen-Café!
Wir planen und realisieren gemeinsam!

Jeden ersten Samstag im Monat, 11 bis 13:30 Uhr

Thema am 07.04.18
Porträtmalerei 1
„Augen, Nase, Mund, das Gesicht ist rund“
Zeichnen macht Spaß – wir probieren es aus!
Nov
5
Mo
Orgaplenum fällt heute 01.10 aus
Nov 5 um 18:00 – 20:00

wir reden über alles was an orgasachen in so einer selbstverwalteten Struktur so anfällt. wir machen aber auch inhaltliche nachberreitung vom offenen plenum,
alle* die Lust haben sich an der Struktur des fz* zu beteiligen sind herzlich willkommen

Nov
11
So
Veranstaltungsgruppe
Nov 11 um 19:30 – 20:45

das fz* hat wieder eine Veranstaltungsgruppe – juhu.
Wir haben uns als Gruppe neu formiert und haben lust, die vielfältigsten Veranstaltungen miteinander zu planen.
Das geht von Film zeigen über Ausstellungen und Vorträge organisieren über Lesungen und Erzählabende und und…
Wir würden gern einen regelmässigen Filmabend „statt Tatort“ an jedem 2.Sonntag im Monat
und bei Flips und Tee all die Filme zeigen, die wir schon immer mal sehen wollten….
Wir starten am Sonntag, 14.Mai um 20:15 Uhr
Unsere Gruppe ist offen für alle FLTI*Personen, die lust auf diese Ideen oder weitere haben.
Wir treffen uns an jedem Filmabend um 18:00 Uhr und und jeden 4.Mittwoch um 19:00 Uhr im fz*.
Wir freuen uns auf euch

Nov
17
Sa
Klassismusworkshop mit Francis Seeck
Nov 17 um 11:00 – 14:00

Soziale Ausgrenzung/Klassismus geht uns alle an!
Klassismus bezeichnet die strukturelle Unterdrückung und Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft oder der ökonomischen Position in der Gesellschaft. Klassismus trifft zum Beispiel wohnungslose Menschen, erwerbslose Menschen, Arbeiter_innen, Hauptschüler_innen und arme Menschen.
Wir wollen uns in dem Workshop aus unterschiedlichen Perspektiven dem Thema Klassismus nähern. Wir werden folgenden Fragen nachgehen:

– Was ist Klassismus?
– Was ist meine Klassenerfahrung?
– Was ist meine Klassenherkunft?
– Über welche Klassenprivilegien und_oder Diskriminierungserfahrungen verfüge ich?
– Welchen Einfluss hat meine Klassenherkunft auf mein Selbstbild, Meinungen, Handlungen und Gefühle?
– Wie zeigt sich Klassismus in feministischen Räumen?
– Wie ist Klassismus mit anderen Machtverhältnissen wie zum Beispiel Rassismus, Trans* feindlichkeit, Homofeindlichkeit verbunden?
– Was können wir dagegen tun?

Da der Workshop klassen-gemischter ist, wird es im Anschluss einen Empowerment/Ermächtigungs-Raum nur für Betroffene von Klassismus geben.

Zur Workshopleiter*in:
Francis Seeck ist beim Institut für Klassismusforschung aktiv, einem Netwerk von Akademiker_innen aus der Arbeiter_innen- oder Armutsklasse. Francis ist als Antidiskriminierungstrainer*in, Autor*in und Doktorand*in aktiv und selber in einer armen Familie aufgewachsen und Careleaver.

gefördert von:

Raum für das Empowern für von Klassismus Betroffenen
Nov 17 um 16:00 – 18:00

Da der Workshop klassen-gemischter ist, wird es im Anschluss einen Empowerment/Ermächtigungs-Raum nur für Betroffene von Klassismus geben. Auch hier wird Francis dabei sein.

gefördert von:

Nov
28
Mi
Veranstaltungsgruppe
Nov 28 um 19:00

das fz* hat wieder eine Veranstaltungsgruppe – juhu.
Wir haben uns als Gruppe neu formiert und haben lust, die vielfältigsten Veranstaltungen miteinander zu planen.
Das geht von Film zeigen über Ausstellungen und Vorträge organisieren über Lesungen und Erzählabende und und…
Wir würden gern einen regelmässigen Filmabend „statt Tatort“ an jedem 2.Sonntag im Monat
und bei Flips und Tee all die Filme zeigen, die wir schon immer mal sehen wollten….
Wir starten am Sonntag, 14.mai um 20:15 Uhr
Unsere Gruppe ist offen für alle FLTI*Personen, die lust auf diese Ideen oder weitere haben.
Wir treffen uns an jedem Filmabend um 18:00 Uhr und und jeden 4.Mittwoch um 19:00 Uhr im fz*.
Wir freuen uns auf euch

Dez
1
Sa
Polychore Café für geflüchtete und nicht geflüchtete Frauen
Dez 1 um 11:00 – 13:30

Polychore 2: Kultur mit geflüchteten Frauen
Musik –Tanz – Kultur – Film – Theater

Sie möchten singen, tanzen, kunsthandwerken, ins Kino, ins Theater, in ein Konzert oder eine Ausstellung gehen?

Kommen Sie zum Frauen-Café!
Wir planen und realisieren gemeinsam!

Jeden ersten Samstag im Monat, 11 bis 13:30 Uhr

Thema am 07.04.18
Porträtmalerei 1
„Augen, Nase, Mund, das Gesicht ist rund“
Zeichnen macht Spaß – wir probieren es aus!