aktuelles

Hier findet ihr die Termine, zu denen ihr einfach vorbei kommen könnt.

Jan
27
Mi
LesBiHonests
Jan 27 um 17:00 – 19:00
Jan
28
Do
Feministischer Eltern-Plausch für FLTI*
Jan 28 um 19:00 – 20:30

Feministischer Eltern*-Plausch für FLTI*

Der feministische Eltern*-Plausch für Frauen*Lesben*Trans*Inter* ist ein Raum für wertschätzenden Austausch. Wir reflektieren unsere Vorstellungen von Mutter*schaft, denken über eigene Handlungsstrategien nach, versuchen, diese mit einer (queer-) feministischen Perspektive einzuordnen, zu hinterfragen und Alternativen zu entwickeln. Wir unterstützen uns gegenseitig, vernetzen uns und verfolgen feministische Ziele.
Eingeladen sind alle FLTI*, die sich als Mütter* und oder Bezugspersonen verstehen. Du kannst gerne dazu kommen, melde dich dann bitte kurz unter: elternplausch@posteo.de
Du kannst gerne ein Kind mitbringen, wenn du das Gefühl hast, dass das für euch gut ist. Wenn du eine Kinderbetreuung brauchst, damit du teilnehmen kannst, melde dich einfach bei uns, dann können wir die Betreuung aus unserer Soli-Kasse finanzieren.

– Coronabedingt können wir uns erst ab Januar wieder im fz* treffen, davor treffen wir uns an verschiedenen Orten (draußen oder große Räume). Bitte melde dich, um nachzufragen, wo wir sein werden!

Feb
1
Mo
Listen to Dance
Feb 1 um 18:30 – 20:00

„Listen to Dance“:
zeitgenössischer Tanz und Improvisation „back to body & voice“
„it’s about listening
it’s about doing less and receive more
it’s about letting go
it’s about creating more sensations while joyfully expanding your potential of movement
it’s about pleasure
it’s about movement
it’s about

life“
In diesem Unterricht liegt der Fokus auf der Dringlichkeit des „Hinhörens“ :
Was bewegt mich?
Was bewege ich?
In was für einer Struktur befinde ich mich: innen wie aussen?
Wo beginnt Bewegung und (wo) endet sie?
Mit Elementen aus dem zeitgenössischen Tanz und der tiefgreifenden Technik von Visualisation öffenen wir
Räume, in denen wir unser Bewegungspotential in der Gruppe und alleine erforschen, unser
Körperbewusstsein verfeinern und das Vertrauen in unseren Körper als tänzerische und kreative Stimme
stärken.
Für mich ist der Körper eine sehr wichtige Stimme, welche wir oft übergehen. In diesem Tanz-und
Bewegungsunterricht möchte ich allen
FLTI* Menschen (Frauen_Lesben_Trans_Inter*)
einen bewegten Raum geben.
Ausgleich:
WERTSCHÄTZUNG nach eigenem Ermessen
“Lets dance – and allow movement to move – you, me, all – the time!”
(es sind keine Vorkenntnisse sowie Anmeldungen nötig – just come and enjoy!)Wer
Zoe
Dancer* Performer* Choreographer* Voice Artist / Therapist* Kundalini Yoga Teacher* Älpler*In
In In meiner Arbeit schöpfe ich aus der langjährigen Erfahrung in klassischem Ballett, zeitgenössischem
Tanz, klassischer Stimmbildung, Obertongesangsausbildung und Stimmtherapie nach der
Soul Voice® Methode von Karina Schelde. Meine Liebe zu Gaga Movement Language von Ohad Naharin
findet einen starken Ausdruck in meinem Unterricht. Für mich sind der Körper und die Stimme die
wichtigsten Instrumente der heutigen Zeit. Mehr denn je fühle ich eine Dringlichkeit die Menschen wieder mit
ihrem Körper und der Stimme zu verbinden. Ich sehe meine Arbeit als einen ganzheitlichen Weg das Leben
in Selbstverantwortung, PresentSein und Kunst zu leben.
Kontakt / Info’s: listen-to-dance_voice@posteo.de

Feb
3
Mi
LesBiHonests
Feb 3 um 17:00 – 19:00
Feb
6
Sa
Polychore Café für geflüchtete und nicht geflüchtete Frauen
Feb 6 um 11:00 – 13:30

Polychore 2: Kultur mit geflüchteten Frauen
Musik –Tanz – Kultur – Film – Theater

Sie möchten singen, tanzen, kunsthandwerken, ins Kino, ins Theater, in ein Konzert oder eine Ausstellung gehen?

Kommen Sie zum Frauen-Café!
Wir planen und realisieren gemeinsam!

Jeden ersten Samstag im Monat, 11 bis 13:30 Uhr

Thema am 07.04.18
Porträtmalerei 1
“Augen, Nase, Mund, das Gesicht ist rund”
Zeichnen macht Spaß – wir probieren es aus!
Feb
8
Mo
Listen to Dance
Feb 8 um 18:30 – 20:00

„Listen to Dance“:
zeitgenössischer Tanz und Improvisation „back to body & voice“
„it’s about listening
it’s about doing less and receive more
it’s about letting go
it’s about creating more sensations while joyfully expanding your potential of movement
it’s about pleasure
it’s about movement
it’s about

life“
In diesem Unterricht liegt der Fokus auf der Dringlichkeit des „Hinhörens“ :
Was bewegt mich?
Was bewege ich?
In was für einer Struktur befinde ich mich: innen wie aussen?
Wo beginnt Bewegung und (wo) endet sie?
Mit Elementen aus dem zeitgenössischen Tanz und der tiefgreifenden Technik von Visualisation öffenen wir
Räume, in denen wir unser Bewegungspotential in der Gruppe und alleine erforschen, unser
Körperbewusstsein verfeinern und das Vertrauen in unseren Körper als tänzerische und kreative Stimme
stärken.
Für mich ist der Körper eine sehr wichtige Stimme, welche wir oft übergehen. In diesem Tanz-und
Bewegungsunterricht möchte ich allen
FLTI* Menschen (Frauen_Lesben_Trans_Inter*)
einen bewegten Raum geben.
Ausgleich:
WERTSCHÄTZUNG nach eigenem Ermessen
“Lets dance – and allow movement to move – you, me, all – the time!”
(es sind keine Vorkenntnisse sowie Anmeldungen nötig – just come and enjoy!)Wer
Zoe
Dancer* Performer* Choreographer* Voice Artist / Therapist* Kundalini Yoga Teacher* Älpler*In
In In meiner Arbeit schöpfe ich aus der langjährigen Erfahrung in klassischem Ballett, zeitgenössischem
Tanz, klassischer Stimmbildung, Obertongesangsausbildung und Stimmtherapie nach der
Soul Voice® Methode von Karina Schelde. Meine Liebe zu Gaga Movement Language von Ohad Naharin
findet einen starken Ausdruck in meinem Unterricht. Für mich sind der Körper und die Stimme die
wichtigsten Instrumente der heutigen Zeit. Mehr denn je fühle ich eine Dringlichkeit die Menschen wieder mit
ihrem Körper und der Stimme zu verbinden. Ich sehe meine Arbeit als einen ganzheitlichen Weg das Leben
in Selbstverantwortung, PresentSein und Kunst zu leben.
Kontakt / Info’s: listen-to-dance_voice@posteo.de

Feb
10
Mi
LesBiHonests
Feb 10 um 17:00 – 19:00
Orgaplenum online
Feb 10 um 19:00

wir reden über alles was an Orgasachen in so einer selbstverwalteten Struktur so anfällt.
alle* die Lust haben sich an der Struktur des fz* zu beteiligen sind herzlich willkommen.

Den Online-Link könnt ihr über  info@fz-freiburg.de erfragen

Feb
11
Do
Feministischer Eltern-Plausch für FLTI*
Feb 11 um 19:00 – 20:30

Feministischer Eltern*-Plausch für FLTI*

Der feministische Eltern*-Plausch für Frauen*Lesben*Trans*Inter* ist ein Raum für wertschätzenden Austausch. Wir reflektieren unsere Vorstellungen von Mutter*schaft, denken über eigene Handlungsstrategien nach, versuchen, diese mit einer (queer-) feministischen Perspektive einzuordnen, zu hinterfragen und Alternativen zu entwickeln. Wir unterstützen uns gegenseitig, vernetzen uns und verfolgen feministische Ziele.
Eingeladen sind alle FLTI*, die sich als Mütter* und oder Bezugspersonen verstehen. Du kannst gerne dazu kommen, melde dich dann bitte kurz unter: elternplausch@posteo.de
Du kannst gerne ein Kind mitbringen, wenn du das Gefühl hast, dass das für euch gut ist. Wenn du eine Kinderbetreuung brauchst, damit du teilnehmen kannst, melde dich einfach bei uns, dann können wir die Betreuung aus unserer Soli-Kasse finanzieren.

– Coronabedingt können wir uns erst ab Januar wieder im fz* treffen, davor treffen wir uns an verschiedenen Orten (draußen oder große Räume). Bitte melde dich, um nachzufragen, wo wir sein werden!

Feb
15
Mo
Listen to Dance
Feb 15 um 18:30 – 20:00

„Listen to Dance“:
zeitgenössischer Tanz und Improvisation „back to body & voice“
„it’s about listening
it’s about doing less and receive more
it’s about letting go
it’s about creating more sensations while joyfully expanding your potential of movement
it’s about pleasure
it’s about movement
it’s about

life“
In diesem Unterricht liegt der Fokus auf der Dringlichkeit des „Hinhörens“ :
Was bewegt mich?
Was bewege ich?
In was für einer Struktur befinde ich mich: innen wie aussen?
Wo beginnt Bewegung und (wo) endet sie?
Mit Elementen aus dem zeitgenössischen Tanz und der tiefgreifenden Technik von Visualisation öffenen wir
Räume, in denen wir unser Bewegungspotential in der Gruppe und alleine erforschen, unser
Körperbewusstsein verfeinern und das Vertrauen in unseren Körper als tänzerische und kreative Stimme
stärken.
Für mich ist der Körper eine sehr wichtige Stimme, welche wir oft übergehen. In diesem Tanz-und
Bewegungsunterricht möchte ich allen
FLTI* Menschen (Frauen_Lesben_Trans_Inter*)
einen bewegten Raum geben.
Ausgleich:
WERTSCHÄTZUNG nach eigenem Ermessen
“Lets dance – and allow movement to move – you, me, all – the time!”
(es sind keine Vorkenntnisse sowie Anmeldungen nötig – just come and enjoy!)Wer
Zoe
Dancer* Performer* Choreographer* Voice Artist / Therapist* Kundalini Yoga Teacher* Älpler*In
In In meiner Arbeit schöpfe ich aus der langjährigen Erfahrung in klassischem Ballett, zeitgenössischem
Tanz, klassischer Stimmbildung, Obertongesangsausbildung und Stimmtherapie nach der
Soul Voice® Methode von Karina Schelde. Meine Liebe zu Gaga Movement Language von Ohad Naharin
findet einen starken Ausdruck in meinem Unterricht. Für mich sind der Körper und die Stimme die
wichtigsten Instrumente der heutigen Zeit. Mehr denn je fühle ich eine Dringlichkeit die Menschen wieder mit
ihrem Körper und der Stimme zu verbinden. Ich sehe meine Arbeit als einen ganzheitlichen Weg das Leben
in Selbstverantwortung, PresentSein und Kunst zu leben.
Kontakt / Info’s: listen-to-dance_voice@posteo.de